Kurz über mich


Mein Name ist Pyerre Toscano. Ich bin im Juni 1986 in der tropischen Stadt João Pessoa in Brasilien geboren. Hier in der Schweiz lebe ich seit 1998.

Schon immer hat mich die Natur fasziniert. Das Beobachten wie etwas wächst, sich weiter entwickelt, sich vermehrt und sich anpasst, die reale Natur halt. Ich ging schon als Kind gerne in den Wald oder in die Berge wandern. In der Natur bei frischer Luft und weit entfernt, von uns Menschen erfundenen Chaos, fühle ich mich am wohlsten und erholt...

Deswegen habe ich eine Lehre als Landschaftsgärtner absolviert, um mehr über die Natur und unserer Erde zu erfahren und vor allem um täglich damit verbunden zu sein. Nebenbei macht mir auch mein Hobby Bonsai zu pflegen und gestallten sehr Freude. 

Kommen wir nun dazu, wie ich zu diesen wundervollen Taggeckos kam:

Als meine Freundin Anouschka und ich uns endlich ein Haustierchen suchten, das klein ist, pflegeleicht und auch den ganzen Tag allein sein kann (weil wir beide arbeiten), sind wir nach langer Zeit durch einen Arbeitskollegen Nicolas auf Reptilien gekommen. Da Nicolas auch verschiedene Reptilien hält, war es super einen Besuch bei ihm zu machen. Sofort war ich von den Geckos fasziniert und besorgte mir ein paar Bücher. Weil wir ja etwas suchten, das eher pflegeleicht ist, sind wir dann auf Leopardgeckos gekommen. Bei Nicolas konnten wir diese in die Hand nehmen, was sehr interessant war. Ein halbes Jahr später hatten wir dann auch eine schöne Gruppe zu Hause und waren sehr erfreut, dass wir endlich das Richtige gefunden hatten.

Mit meinem starken Interesse verbrachte ich in der Freizeit lange Zeit vor dem Terrarium und beobachtete diese Geckos. Da die Leopardgeckos aber nachtaktiv sind und den Tag durch meistens am schlafen sind, habe ich schnell gemerkt, dass wir noch eine Geckoart brauchen, die tagaktiv ist.

So bin ich nun zu diesen wunderschönen und interessanten Taggeckos gekommen!

Zusätzlich ist auch Anouschka fasziniert und wir können unser Hobby gemeinsam praktizieren und zusammen Freude haben.

"Zuerst sucht man Etwas einfaches und pflegeleichtes und am Schluss hat man Etwas eher schwieriges und sehr zeitaufwändiges."

Schlussendlich freue ich mich wieder ein zusätzliches Hobby gefunden zu haben, das mich fasziniert und mit der Natur noch mehr verbindet. Es ist etwas das wächst, sich weiter entwickelt, sich vermehrt und sich grössten Teils auch anpasst.

Die reale Natur halt!

Grüner Leguan (Brasil 2007)
Grüner Leguan (Brasil 2007)

Berichte über mich: